Die Geschäftsleitung

Rolf ScheurerRolf Scheurer
Jahrgang 1960

  • Hochschulstudium 1986 an der Universität Münster
  • Steuerberater seit 1992
  • Wirtschaftsprüfer seit 1995

Tel. 02941-9601-0
Mail: r.scheurer@scheurer-gruppe.de

Andree ScheidlerAndree Scheidler
Jahrgang 1967

  • Hochschuldiplom 1995 an der Justus-Liebig-Universität zu Gießen
  • Steuerberater seit 2001

Tel. 02941-9601-11
Mail: a.scheidler@scheurer-gruppe.de

Birgit KabusBirgit Kabus
Jahrgang 1968

  • Steuerfachwirtin seit 1994
  • Steuerberaterin seit 2001

Tel. 02941-9601-12
Mail: b.kabus@scheurer-gruppe.de

 Verena ZurmühlenVerena Zurmühlen
Jahrgang 1980

  • Hochschuldiplom 2008 an der Fernuniversität Hagen
  • Steuerberaterin seit 2013

Tel. 02941-9601-0
Mail: v.zurmuehlen@scheurer-gruppe.de

 Gabriele GresshoffGabriele Gresshoff
Jahrgang 1966

  • Steuerfachangestellte seit 1986
  • Prokuristin der Lippstädter Treuhand GmbH

Tel. 02941-9674-85
Mail: g.greshoff@scheurer-gruppe.de

 Domenic TillmannDomenic Tillmann
Jahrgang 1971

  • Steuerfachangestellter seit 1994
  • Prokurist der Lippstädter Treuhand GmbH

Tel. 02941-9674-88
Mail: d.tillmann@scheurer-gruppe.de

Historie

Klaus ScheurerKlaus Scheurer †
Jahrgang 1926

  • Helfer in Steuersachen seit 1952
  • Steuerberater seit 1959
  • Rechtsbeistand seit 1964

(verstorben im November 2009)

Helmut SteltemeierHelmut Steltemeier
Jahrgang 1947

  • Steuerbevollmächtigter seit 1971
  • Steuerberater seit 1973
  • Rechtsbeistand seit 1981

(Im Ruhestand seit April 2012)

Willy FahleWilly Fahle †
Jahrgang 1936

  • Prokurist der Lippstädter Treuhand GmbH

(Verstorben: im Januar 1998)

Werner ScheurerWerner Scheurer
Jahrgang 1950

  • Hochschuldiplom 1975 an der Universität Göttingen
  • Steuerberater seit 1978
  • Wirtschaftsprüfer seit 1982

(Im Ruhestand seit Januar 2015)

 

You get what you give

Wir befinden uns im Umbruch: Die Digitalisierung beeinflusst unsere Arbeitsabläufe und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, auch die neue Arbeitsorganisation familienbewusst zu gestalten.

Unser Anspruch liegt darin, das Zusammenspiel von Familie und Beruf unter einen Hut zu kriegen.

Um unsere Mitarbeiter in dieser Hinsicht bestmöglich zu unterstützen, bieten wir neben Zuwendungen wie Kindergartenzuschüssen auch maßgeschneiderte Arbeitszeitmodelle an, die sich den familiären Verpflichtungen anpassen. Dazu zählen nicht nur diverse Teilzeitmodelle, sondern auch Homeoffice und der individuell ausgearbeitete Wiedereinstieg nach der Elternzeit.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Spontanität, denn niemand kann einen familiären Notfall vorhersehen. Es ist für uns selbstverständlich, auch in diesen Situationen für unsere Mitarbeiter da zu sein.